Kulturgut Wässermatten

Als einzigartige Kulturlandschaft zeigen die «Wässermatten» eine landwirtschaftliche Nutzungsform mit reinem Grasbau und der speziellen Technik der Rieselbewässerung. Sie geht auf das Wirken der Mönche von St. Urban zurück, die im 13. Jahrhundert die erste Bodenbewirtschaftung in dieser Gegend durchführten. Um die einstigen Kiesböden fruchtbar zu machen, leiteten die Mönche mit dem Flusswasser Nährstoffe auf die Felder.

Wanderung ab Bahnhof Langenthal südwärts bis ans Flüsschen Murg, zum Lebensraum des Eisvogels und des Bibers. Über lauschige Wege dem Rotkanal entlang, vorbei an diversen Wassergräben bis zur imposanten ehemaligen Klosteranlage St. Urban. Wanderzeit ca. 2 Stunden.


Kulturgut Wässermatten

Hinfahrt
Mit Aare Seeland mobil nach Langenthal

Rückfahrt
Ab St. Urban mit der Bahn

Kosten
öV-Gruppenbillett

öV-Billette
Erhältlich in den asm-Reisezentren oder an Ihrem nächsten Bahnhof

Kulturgut Wässermatten

Weitere Infos unter www.myoberaargau.com, in der Rubrik Freizeit + Ausflüge

Kombitipp: Besuch der ehemaligen Klosteranlage St. Urban, Infos unter www.st-urban.ch

Newsletter abonnieren




E-Mail Print Facebook Twitter More