Eisser Weg

Ein Netz von vier Routen führt Sie durch das einzigartige Seeländer Dorf, geprägt von deutschschweizern und welschen, bäuerlichen und patrizischen Bauten.

Vier Routen mit interessanten Sehenswürdigkeiten durch Albert Ankers "Alternative zu Paris", z. B. Albert-Anker-Haus, Ofenhaus, Zehntscheune, Turbestich, Aussichtspunkt St. Jodel, Bahnhof von Güllen und Schulhaus Dorf - Schauplatz von Ankers "Turnstunde". Informationstafeln mit ausführlichen Beschreibungen machen die Besuchern mit wichtigen Stationen am Weg vertraut. Der Rosenhof-Park als Beispiel befindet sich am Kirchrain, unterhalb der reformierten Kirche. Das Grundstück gehört zur Bildungsstätte "Schlössli Ins". Diese Internatsschule wurde im Jahr 1953 von den Eheleuten Ruth und Robert Seiler gegründet und umfasst heute rund 20 Liegenschaften im Oberdorf von Ins. Der Rosenhof-Park ist öffentlich zugänglich und umfasst eine Arena, ein massstabgetreu nachgebautes Labyrinth der Kathedrale von Chartres und das (wohl weltweit grösste) Astrolabium zur Sonnen-, Mond- und Sternbeobachtung.

 

Anreise: Mit der Bahn ab Biel bis nach Ins.
Wanderung: Durch Ins und weiter über den Aussichtspunkt St. Jodel nach Erlach.
Rückreise: Ab Erlach Rückreise mit dem Postauto und der Bahn, oder sonntags mit dem Schiff zurück nach Biel.

Preise

GA, Halbtax-Abo, Junior- und Enkelkarte sind gültig.


Reiseinformationen

Weitere Informationen zum Eisser Weg unter www.eisserweg.ch

Newsletter abonnieren




E-Mail Print Facebook Twitter More