Echtzeitinformationen der Aare Seeland mobil neu auf dem SBB Online-Fahrplan und der App «SBB Mobile»

Die Aare Seeland mobil bindet seit 6. Dezember 2016 die Echtzeitinformationen ihrer Bahnlinien auf den Online-Kanälen der SBB ein. Die Migration der Buslinien der Aare Seeland mobil ist auf den 1. Februar 2017 geplant. Mit dieser Verbesserung erhalten die Kunden laufend und in Echtzeit Informationen über Abfahrtszeiten, Abfahrtsgleis, Verspätungen, Gleisänderungen und allfällige Störungen.

Seit mehreren Jahren betreibt die SBB eine Kundeninformationsplattform, auf welcher die Fahrplandaten von Transportunternehmen gesammelt und aufbereitet werden. Die Einspeisung von Echtzeitdaten durch die angebundenen Transportunternehmen ermöglicht es den Fahrgästen, auf ihrem Smartphone, über das Internet oder an dynamischen Anzeigen an Bahnhöfen und in Fahrzeugen aktuelle Verkehrsinformationen zu erhalten.

Erfolgreicher Projektstart
In einer ersten Phase konnte die Aare Seeland mobil die Anbindung an die Kundeninformationsplattform der SBB umsetzen. «Wir sind dabei eine der ersten Transportunternehmen im Bahn- und Busbereich, welche die Anbindung an die Online-Kanäle der SBB umgesetzt hat» sagt Markus Flück, Leiter Betrieb Bahn der Aare Seeland mobil.

Digitale Fahrpläne auf Vorwärtskurs
Die meisten Kunden nutzen heutzutage digitale Fahrpläne. Auf der App «SBB Mobile» und auf der Website sbb.ch verzeichnet die SBB jährlich rund 360 Millionen Fahrplanabfragen. «Wir sind bestrebt, unseren Kunden einen optimalen und zeitgemässen Service zu bieten. Die Anbindung an Online-Plattformen ist uns dabei äusserst wichtig. So binden wir unsere Fahrplandaten in Echtzeit zu einem späteren Zeitpunkt auch an die Datendrehscheibe des Kantons Bern und an die ÖV Plus-App von BERNMOBIL an», so Flück abschliessend.

Weitere Informationen
Aare Seeland mobil
Markus Flück, Leiter Betrieb Bahn
T +41 62 919 19 11
markus.flueck@asmobil.ch

 

 

@INHERIT

Newsletter abonnieren




E-Mail Print Facebook Twitter More